Today World News Online

Importance of Survival Skills

Carinthia Observer Plus Biwakzelt IRR – Testbericht Gear Review

Carinthia Observer Plus Biwakzelt IRR – Testbericht Gear Review


Hey Guys today i introduce you to the Bivy Tent Observer Plus from Carinthia. I’ve already tested it for a while and will tell you a little bit about it. Have fun and see you later! The bivy tent of Carinthia, in contrast to a normal bivy bag has free-standing poles that forms a kind of dome at the head end. Through this expanded space, the one-man tent is good for observation, wildlife photography as a hiding place or for hunting. Of course it can also be used as inconspicuous weatherproof one-man camping tent. The Observer Plus will be delivered in a spacious pack sack with compression straps and has, at best, the dimensions of 35x12cm. With these dimensions, it fits well in every larger side pocket of a backpack or can be fastened to the backpack. The weight is incl. Accessories 1385g. At your chosen point the bivy tent is set up in about 2-3 min. For this it is simply unrolled and spread out put together the two supplied aluminum rods pushed through the guide channels and finally mounted crosswise in the eyelets. After that, depending on the ground, to protect or improve the comfort you can insert a ground sheet. There are straps in the corners and in the middle for fixation. For information, the optimal dimensions for a good fit are 195x60cm. I personally dont use the loops and put my ground sheet just below and fix the Observer above. There are 6 mounting points 4 at the attachment points of the rod assembly and 2 more in the foot. Due to the large loops branches can be inserted and weight down. If it should go faster or the ground is too hard. Pegs are not included, so you have to carve or use your own. After this the tent is ready for use. In the entrance area there is a large L-shaped opening with 2 zippers once across and another lengthways. Each zipper is here protected by a large flap, which can be additionally fixed with snaps in windy weather. Behind the top zipper, is yet another zipper that lays the integrated mosquito net between the opening when needed. So you are protected well against insects at high outside temperatures without having to compromise on fresh air. Via the buttons you can make the opening including mosquito net something more weatherproof. Who has no insects to fear can fix the rolled mosquito net over the two loops. A third loop at the left side would certainly not hurt, since the net sometimes hangs a bit down. At the top in the middle is still a small eyelet that I use for my solar panel. Let’s look at the front. There is a small fly that protects in the open state against sun glare or rain before dripping water down in the tent. In addition, the contours are less conspicuous. By tighten the fly over the two straps the front is tensed, annoying flapping in the wind reduces reduces the window and lifted the lower edge to 20cm. Thus, its more difficult for smaller animals to get into the tent and the snow in winter up to a certain level do not immediately slips in the head area. It should be noted here that the straps and cord stopper still hang outside after delivery. For this, there are left and right small bushings for the cord stoppers to operate from the inside. Over the double zipper, the front can be opened from inside and outside and you have free view for observe. In addition, the opening is large enough to get in and out or if the weather is fine, to work well out of opening for example to prepare food or similar. If you want to observe something inconspicuous and protected only the observation slit can be opened in the middle behind the flap for example, to use a spotting scope, binoculars or a camera. The double zipper opening can be well adjusted, but completely sealed they will not. For nights in warm weather there is also in the front area an integrated mosquito net which is closed with an extra double zipper. Especially in the summer when the Gore Tex membrane will lose breathability by the higher outer temperatures the extra ventilation with insect protection is very pleasant. By the way At the material here has been processed for the entire tent a wind and waterproof Gore-Tex laminate. A 3-layer fabric with an inner and outer layer of 100% polyamide 6.6 and a membrane made of Gore-Tex with gas permeable technology. With this technology, in addition to water vapor Carbon monoxide can transported to the outside and fresh oxygen can entering. Of course, you should not expect miracles but you really have that feel inside that there is a good air exchange. Breathing problems I had not in any case, only at very high outside temperatures it can be a bit muggy and it comes to a slight condensation film if the Observer is completely closed. What could be a problem is the available space. The bivy tent is 240cm long, 75cm wide and 60cm high in the dome area. If you look at the entry and front area of, you see that you have to organize well. Small pockets or bags inside one searches in vain. Nevertheless, the most necessary fits into it and you can do longer trips with it. The backpack with contents for 2-3 days a camera, a fanny pack, a small tripod a large Spotting Scope and of course the sleeping bag and sleeping pad can fit. After that it is indeed damn tight but even my boots find space at the side and do not have to stand outside. The processing of the Observer is impeccable, as you know it from Carinthia. All seams are properly taped, the zippers can tear easily and the ground is again processed to the edge with a thicker outer layer. Here you can see the difference between the material of the upper and lower sides. Above, easier smooth ripstop fabric and down slightly heavier and thicker. In the military version the complete Observer is from the heavier, rougher material this results about 350g more weight slightly reduces the breathability but has better IR properties for it. On the subject of infrared suppression you see here in front of the civilian Observer highly reflective behind it the military Observer with good properties and at the back at the IR mark the normal bivy bag, also with good characteristics. FYI: In the future, Carinthia will produce all bivy bags with the infrared-friendly material. When closed, both are still somewhat Transparent so who uses a light inside and not want to attract attention should provide the light to the lowest setting, or use only low red light. We come to the conclusion. Yes, guys here I am again. I hope you liked the video. From me quickly the positive and negative points. Clearly for me the inconspicuous design and the color scheme it does not bother anyone at the camp out in the forest and you also disturbs nobody because he probably does not see you. The weather protection is A1, so I got the Observer already with heavy rain and used in winter at minus degrees and have always stayed dry and dont freeze. On Instagram, there are also one or the other picture of it. Then even the rapid assembly and, of course, the materials and the top processing quality. The negative points I have the very high purchase price There is no included Flick or tape set a fire in 3m distance was not a problem but it still would not have been bad. and for me personally the observer a little too short because when you use long optics you have to slip very far to the rear and the seams are unnecessarily stressed in the foot area. Otherwise, again a Top Product of Carinthia. A 5% (GEARGUIDE) voucher code until the end of the year on complete range there’s also and I’d say see you next time. Take Care Guys!

77 thoughts on “Carinthia Observer Plus Biwakzelt IRR – Testbericht Gear Review

  • Moin Julius!

    Wie geht's? Alles klar?

    Mal wieder eine rundum gelunge Review, die keine Wünsche offen lässt – weder technisch noch vom Verständnis.

    Ich hatte mir auch mehrmals überlegt, den Observer zu kaufen, habe es aber dann dank exorbital hohem Anschaffungspreis gelassen, und zur "Billigvariante" von DefCon5 gegriffen… und wurde bitter entäuscht. Das Ding ist absolut dicht, aber halt von 2 Seiten. Lediglich das Tarnmuster spricht für das Bivy. Doch nach deiner Review bin ich jetzt doch vollends vom Observer überzeugt, und werde mir diesen auch demnächst zulegen.
    Hattest du Probleme mit Kondenswasser im Observer oder fiel das weg (gerade im Winter, bei Regen etc) ?

    Gruß,

    Lukas

  • Moin. Toll vorgestellt !! Ich habe einen Gebrauchten und bin mehr als zufrieden. Zur Tierfilmung optimal. VG Vester

  • Ich würde sagen nicht nur ein Toppodukt, sondern mal wieder ein Top Video!
    Endlich mal jemand der in meinen Augen Produkte auf einem solch hohen Grad vorstellt. Wie ich dir ja schon zu den letzten Videos geschrieben haben. Man merkt dass du eben aus diesem Bereich kommst und auch weißt was du da erzählst!

  • Nice auch wenn du nur ich sage mal selten was Hochladest ! ist es doch immer ein Genuss es zu sehen ! die Qualli ist TOP und immer wieder eine Freude

  • Hej,
    mal wieder eine super Vorstellung! Deine Videos sind wirklich top Qualität, sowohl in der Grafik als auch im Inhalt!
    Wirklich an alles gedacht. Auch die Vor/Nachteile im Winter beschrieben. Man merkt direkt das es kein "out of the box Review" ist sonder auf Erfahrung im richtigen Einsatz beruht !
    Wirklich klasse !
    lg, Max (BCB)

  • moin moin, wieder mal ein top Review, weiter so!!Hab selbst den "normalen" Bivy, benutze das ding super gerne. Wirklich beste Qualität.Versuch schon ne Weile mir etwas zu basteln um den Kopfbereich "anzuheben", um etwas mehr Raum zu gewinnen,  dann hätte man auch fast einen "observer", leider hat bisher nichts so richtig zufriedenstellend funktioniert. Hast du eine Idee?Beste Grüße

  • Hi sehr gutes Video 👍
    Kann man die militärische auch kaufen?
    Wenn ja woran erkenne ich es?
    Beide heißen ja gleich oder?

  • Hey, wieder ein super Video wie immer. Daumen hoch.
    Ich würd mir gerne mehr Videos von Rucksäcken, Schuhen, Bekleidungsstücken usw. für Alltagswanderer wüschen. Da du einfach alles super präsentierst und doch auch die Kritikpunkte (wenn vorhanden) des Produktes aufzählst.
    Mach weiter so

  • Sehr gutes Ding, leider zu teuer. Ich mag allerdings Biwaksäcke sehr, ein Alltimefavorite in meinem Rucksack. Saubere und ausführliche Vorstellung, wie gewohnt. Danke dir… LG Goose

  • super vid extrem gut gemacht!
    aber das teil ist absolut zu teuer!
    ich habe die snugpak variante…und die hat heinge, kleine fächer in der innensteite und vorne einen kleinen flügel den man anspannen kann…und da passen dann die schuhe drunter 😉

  • ich schau deine videos echt gerne und ich finde sie sein qualitativ echt super.
    ich hab aber noch eine frage. kann des dein dass deine komplette outdoorausrüstung nur qualitativ extrem hochwertig und auch preislich extrem teuer ist ??? ich mein du hast dein komplettes visuelles Equipment zb muss doch schon mega teuer gewesen sein oder ?? schau dich echt gerne mach weiter so

  • Hey, sehr gutes Review. Ich nutze den Observer in der Militärvariante und kann deine Eindrücke weitgehend bestätigen.

  • Wie immer ein TOP Review! Alle Stärken und Schwächen wurden – authentisch – angesprochen, so wünscht man sich das.
    Die Vorstellung und das Video ist klasse gemacht, das selbst die Firma Probleme hätte, ein besseres zu produzieren.
    Mach weiter so und alles Gute!

  • Hey maj!
    Thank you for the vid and the subtitles, was wondering what was the price of the bivy as well as what type of pants you're wearing and their price!
    Thanks, S.

  • erst mal tolle videos! gehören definitiv zu den besten auf youtube, weiter so! am ende des videos sagtest du das in zukunft alle aus dem IR freundlicheren material gefertigt werden. nochmal zu meiner Verständlichkeit… bedeutet das schwerer aufzuklären oder leichter? danke im vorraus

  • Hey kurze frage … wie sieht es denn bei diesem Biwacksack/Zelt mit der Kondenswasser bildung aus?hat da jemand Erfahrungen?

  • Moin Julius,

    und ein weiteres Mal Danke für Deine tollen Produktvorstellungen – good job!
    In dem Video erwähntest Du, dass in kommender Produktion alle Biwaksäcke mit der "IR-freundlicheren" Version gefertigt würden. Bestimmt (hoffentlich) meinst Du damit erhöhte IR-Tarn-Eigenschaft!?
    Ab wann sollen diese verfügbar sein?
    Und führt Dein Link zur militärischen oder zivilen Version / ist der militärische auch auf dem zivilen Markt käuflich?

    for the engl. users who also want to know:

    and another time thanks for your great product-reviews – good job!
    In this vid you mentioned that in the upcoming production all the bivis re going to be produced using the "infrared-friendlier" fabric. Certainly (hopefully) you mean the lower IR-visability / better disguise , right!?
    From when on are these going to be available?
    And does your link lead to the mil or civ version / is the mil ver. available on the civ market at all?

    Vielen Dank Dir schon jetzt und Glück ab!

  • Sehr gutes Review, alles kurz/knapp und treffend auf den Punkt gebracht. Ich persönlich habe den Explorer II Plus in der Heavy-Duty-Variante als hooped bivy der niederländischen Armee, welcher sich mit 67 Euro für unbenutzte Lagerware natürlich als ein deutliches Schnäppchen – im Gegensatz zu den zivilen Varianten – hervortut. Ich kann also auch nur von diesem sprechen in Punkto Praxis – und da bin ich sehr überzeugt; sind aber sicherlich beides ganz ausgezeichnete Produkte in ihrem speziellen Einsatzspektrum.

  • Ist eine zusätzliche Unterlage auf Waldboden nötig oder ist der Observer stabil genug?

    Schwanke zwischen dem leichten "Outdoor Research" oder dem hier der zwar 3x schwerer ist daber dafür freistehend ist, mehr Fenster hat und den größeren Einstieg.

  • Hey. 🙂 Bekomme ich denn jetzt noch den Observer der mit nem Nachtsichtgerät schlechter zu sehen ist?Wenn ja,wo?Ich finde nur den "normalen"Observer.Ich würde mich über einen Link freuen.Dankeschön.Bye 🙂

  • Hallo,
    eine Frage: Was heißt jetzt "IR-freundlicher"? :).
    Heißt das, dass in Zukunft alle Biwaksäcke stark unter einem IR-Gerät leuchten?
    Grüßle

  • Die verschiedenen Perspektiven und die gute Auflösung wirken so hochwertig und stellen jedes andere Review was man dazu findet in den Schatten!

  • Vielen Dank für das Video! Ich denke ernsthaft darüber nach mir den Observer Plus zuzulegen. Nur am Rande gefragt, der Observer Plus ist mit einem Gewicht von 1750g angegeben und nicht 1385g. Wie bist du auf das Gewicht gekommen? Was ich dich aber eigentlich fragen wollte, ob der Schlafsack am Fußende feucht wird, wenn es regnet und Biwaksack und Schlafsack aufeinander liegen? Beste Grüße

  • Hallo ein bekannter,, hat vor kurzem seinen Obserper Plus bekommen. Wir haben festgestellt, das er aber andere Kordelstopper hat und diese bzw. die Schlaufen lassen sich nichs ins innere führen ?
    Kann es sein das während der Produktion was geändert wurde, in dem Fall aber zum Nachteil ?
    er müsste quasie immer vorne das Fenster öffnen um außen an die Schlaufen greifen zu können, bei dir ging das ja von innen ?
    NACHTRAG
    Grade haben wir ein weiteres Video vom Observer gesehen uns viel auf, das dort auf dem oberen Berreich zwei Schlaufen sind durch die eine Schnurr gefädelt werden kann, damit der Obsever nicht wie ein nasser Sack nach unten hängt, wenn man drinne liegt ?
    Über diesen verfügt unserer auch nicht ?
    Woran kann das liegen ?

  • Awesome review! Thank you for sharing, and great work on the subtitles, the translation into English was brilliant.
    Would give my right arm for the military version with the heavier duty material throughout. One day if luck smiles on my maybe I will be lucky enough to find one for sale.
    Thanks again for the great work and sharing.
    Kindest regards
    Dean.
    Wales, UK.

  • Super gutes Review. Wie immer 🙂
    Würde ihn mir sehr gerne holen, allerdings ist mir wie auch schon öfter erwähnt der Anschaffungspreis einfach zu hoch. Hast du denn schon einmal günstigere Biwaksäcke getestet die du ebenfalls empfehlen kannst ?
    lg

  • Ist ja schon ne gute Sache…. Aber was ist bei Regen? Da macht man einmal auf und ist direkt komplett nass:)LG

  • Servus, der Biwacksack interessiert mich auch sehr momentan. Das war ein sehr gut gemachtes Video, ohne Geschnörkel und Blödeleien 🙂 einfach klasse, da bleibt ein Abo da, vielen Dank für deine Mühe und das Zeigen. LG Bernd

  • Klasse Vorstellung…Super Entscheidungshilfe…. ich werde mir wohl nebst dem Explorer 2 Plus https://youtu.be/DtUuVC8ZNio auch dieses noch zulegen müssen.

  • I use the Observer Plus for a few years now…good piece of kit. Walked from Portugal to Holland and was sometimes to warm at night..in 2017 i walked up and down to the North Cape and took me 9000 + Ks and a little more then 10 months to complete…as you can understand all cold and harsh weather with often temps below zero and much rain and snow..but the bivybag was never letting me down..i combine it with a tarp.
    Some say it's expensive but well it will last many years and if you use it a lot…no problemeo!!
    Grussen von Holland.. no profile on YT..but only on Fb: kayak cobber

  • Wie groß bist du, wenn du nicht genug Platz für Füße findest ? Danke für Antwort. Ich bin 1,72 und suche etwas für Foto.

  • Eine ganz tolle und professionelle Vorstellung! Vielen Dank. Ein Biwaksack für fast 1400 Gramm und dafür muss man die Heringe noch selbst schnitzen – halte ich allerdings für einen schlechten Scherz. Für den Preis bekommt man ein Leichtgewicht 1 Mann Zelt das bedeutend weniger Gewicht hat. Und man hat den Komfort eines Zeltes, und liegt nicht in einem Textil Sarg.

  • Thanks for sharing an interest review. It looks really good for camping alone just in the woods. Thanks for sharing mate an ya time. ATVB Andy

  • Respekt für deine tolle Arbeit… So stellt man es sich vor.
    Super Darstellung des Produkts.
    👍👍👍👍👍

  • Hallöle. Ein super Video.
    Stopft man das Zelt einfach in den Sack, wie einen Rucksack?
    Und kamnst du eine Isomatte für das Teil empfehlen? Nimmst du eime für aussen und eine für innen?

  • Hey, top review. Aber eine Frage hat sich da bei mir aufgetan…Hast du da im Observer auch den Eberlestock skycrane 2 noch neben dir untergebracht?? Oder hab ich mich Versehen?? LG aus Österreich

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Proudly powered by WordPress